Race Report - MXGP of Latvia, Kegums

Seewer zeigte bei der sechsten Runde der FIM Motocross-Weltmeisterschaft in Kegums, Lettland, eine solide Leistung.

Bei trockenen und sonnigen Bedingungen am Samstagnachmittag belegte Seewer im Qualifikationsrennen den fünften Platz.


ERSTES RENNEN: Das Wetter wendete sich zum Sonntag hin. Regen dominierte beim GP von Lettland. Starker Regen in der Nacht machte die weite und flüssige Strecke zu einer Herausforderung für die Fahrer. Der lockere und sandige Boden verbarg viele kantige Löcher, die für einige Fahrer eine mentale Herausforderung darstellten. Das Risiko zu stürzen war einiges höher als sonst. Das Eröffnungsrennen war hektisch, Seewer erwischte einen guten Start und kam auf dem 5. Platz aus der 1. Kurve. Verlor dann jedoch einen Platz an Forato und musste im Verlaufe des Rennens einen weiteren Platz an seinen Teamkollegen abgeben.

ZWEITES RENNEN: Für das 2. Rennen des Tages nahm Seewer einige Änderungen an der Abstimmung seines Motorrads vor. Als das Gate fiel, befand er sich innerhalb der Top-10. Die "91" kämpfte das gesamte Rennen und überquerte die Ziellinie auf dem 8. Platz.




PLATZIERUNG: Seewer konnte seine Position in der Meisterschaftswertung halten. Er ist Vierter mit 10 Punkten Vorsprung auf Coldenhoff.

NÄCHSTER EVENT: Die nächste Runde der FIM Motocross-Weltmeisterschaft findet am Wochenende des 8. Mai in Maggiora, Italien, statt.

AFTER RACE TALK: "Ein ziemlich schwieriges Wochenende. Nach Trentino dachte ich, dass ich auf dem Richtigen Weg bin. Diese Woche hatte ich ein ungutes Gefühl. Wir haben ein paar Änderungen an dem Motorrad ausprobiert, aber uns irgendwie im Kreis gedreht. Außerdem kämpfte ich mit einer gewissen Müdigkeit, und ich weiß nicht, woher sie kommt. Ich habe heute trotzdem ein paar anständige Punkte geholt, aber ich habe einfach versucht, dass Beste daraus zu machen, denn die Strecke war sehr unübersichtlich. Ich habe einfach versucht, unfallfrei ins Ziel zu kommen und einige Punkte zu holen.



 

Seewer showed a solid 8th place at the sixth round of the FIM Motocross World Championship in Kegums, Latvia.

In dry and sunny conditions on Saturday afternoon, Seewer finished fifth in the qualifying race.


RACE ONE:

The weather turned towards Sunday. Rain dominated the Latvian Grand Prix. Heavy rain during the night made the wide and flowing track a challenge for the drivers. The loose and sandy topsoil hid many edgy bumps, which posed a mental challenge for some riders as the risk of crashing was slightly higher than usual.

The opening race was hectic, Seewer got a good start and came out of turn 1 in 5th place

However, he then lost a place to Forato and had to give up another place to his teammate in the course of the race.




RACE TWO: For the 2nd race of the day, Seewer made some changes to the set-up of his bike.

When the gate dropped, he was inside the top-10. The "91" fought the entire race and crossed the finish line in 8th place.


STANDINGS: Seewer maintained his position in the championship standings. He is fourth with a 10-point lead over Coldenhoff.


NEXT EVENT: The next round of the FIM Motocross World Championship will take place on the weekend of May 8 in Maggiora, Italy.


AFTER RACE TALK: "A pretty difficult weekend. After Trentino I thought I was on the right track. This week I had a bad feeling. We tried a few changes on the bike but kind of went in circles. I was also struggling with some fatigue, and I don't know where it's coming from. I still scored some decent points today, but I just tried to make the best of it because the track was very confusing. I just tried to finish accident-free and get some points.

Aktuelle Einträge
FOLLOW ME!
  • Facebook Basic Square
  • Instagram Social Icon