RACE REPORT - MXGP OF GERMANY, Teuteschenthal

Seewer feiert einen Laufsieg und den zweiten Platz im Tagesklassement beim Großen Preis von Deutschland in Teutschenthal.

Nach seinem Grand-Prix-Sieg am vergangenen Wochenende setzte Jeremy Seewer Monster Energy Yamaha Factory Pilot seinen Aufwärtstrend beim MXGP of Germany, der 11. Runde der FIM Motocross-Weltmeisterschaft in Teutschenthal, fort. Der 27-jährige Schweizer beendete den Großen Preis von Deutschland mit einem klaren Rennsieg, der ihn zusammen mit seinem dritten Platz aus dem ersten Rennen auf die zweite Stufe des Podiums beförderte - nur 2 Punkte vom Gesamtsieg entfernt.


ERSTES RENNEN:

Seewer gab in den ersten Runden des ersten Laufes Vollgas, nachdem er als Siebter aus der ersten Kurve kam. Der Schweizer machte kurzen Prozess mit den ehemaligen Weltmeistern Jorge Prado und Romain Febvre und übernahm in der zweiten Runde den dritten Platz. Nachdem er sich in die Top-Drei gefahren hatte, nahm die 91 den zweiten Platz von Paul Jonass ins Visier, konnte aber nicht mehr zulegen und musste sich schließlich mit dem dritten Platz zufrieden geben.




ZWEITES RENNEN:

Nach einer dominanten Leistung im letzten Lauf sicherte sich Seewer seinen zweiten Sieg in dieser Saison. Der Schweizer holte sich einen beeindruckenden Holeshot, seinen ersten in dieser Saison, bevor er einen eindrucksvollen Vorsprung von 7 Sekunden auf den MXGP-Meisterschaftsführer und vierfachen Weltmeister Tim Gajser herausfuhr. Anschließend fuhr er 18 fehlerfreie Runden und gewann das Rennen.


PLATZIERUNG:

Seewer konnte einen Platz in der Meisterschaft gut machen und ist nun auf dem 2.Platz, mit 101 Punkt Rückstand auf Tim Gajser.


NÄCHSTER EVENT:

Das Monster Energy Yamaha Factory MXGP Team hat nun ein Wochenende frei, bevor es nach Samota-Sumbawa, Indonesien, zur 12. Runde der MXGP-Serie fliegt, die am Wochenende des 26. Juni stattfindet.



AFTER RACE TALK:

"Im ersten Lauf, war ich heute ein wenig frustriert. Da es mir nicht gelang Pauls Jonass zu überholen. Ich habe es ein paar Mal versucht, aber ich konnte die Lücke nicht ganz schließen. Im zweiten Rennen wusste ich, dass ich einen guten Start brauchte, und ich schaffte es, den Holeshot zu holen, was mein erster in dieser Saison war. Und dann gelang mir eine meiner besten Fahrten in dieser Saison mit einem guten Rhythmus. Ich fühlte mich fantastisch auf dem Motorrad! Tim Gajser war das ganze Wochenende über stark, er hat jede Session mit Ausnahme des zweiten Rennens gewonnen, das ist ein gutes Gefühl für mich, und jetzt müssen wir genau so weitermachen."



 

Seewer celebrates his race win and second overall at the German Grand Prix in Teutschenthal.

After his Grand Prix victory last weekend, Jeremy Seewer Monster Energy Yamaha Factory rider continued his upward trend at the MXGP of Germany, the 11th round of the FIM Motocross World Championship in Teutschenthal.


The 27-year-old Swiss rider finished the German Grand Prix with an outright race win that, together with his third place from the first race, put him on the second step of the podium - just 2 points away from the overall victory.

RACE ONE:

Seewer went full throttle in the opening laps of the first race after coming out of the first corner in seventh place. The Swiss made short work of former world champions Jorge Prado and Romain Febvre, taking over third place on the second lap. After moving into the top three, the 91 took aim at second-place Paul Jonass, but was unable to make any more gains and ultimately had to settle for third.



RACE TWO: Seewer secured his second win of the season after a dominant performance in the final round. The Swiss rider took an impressive holeshot, his first of the season, before opening up an impressive 7-second lead over MXGP championship leader and four-time world champion Tim Gajser. He then rode 18 flawless laps to win the race.

STANDINGS: Seewer was able to make up one place in the championship and is now in 2nd place, 101 points behind Tim Gajser.



NEXT EVENT: The Monster Energy Yamaha Factory MXGP team now has a weekend off before flying to Samota-Sumbawa, Indonesia, for the 12th round of the MXGP series, which takes place the weekend of June 26.

AFTER RACE TALK: "In the first run, I was a little frustrated today. Because I didn't manage to overtake Pauls Jonass. I tried a few times, but I couldn't quite close the gap. In the second race I knew I needed a good start and I managed to get the holeshot, which was my first of the season. And then I managed one of my best rides this season with a good rhythm. I felt fantastic on the bike and my fitness is good. Tim Gajser was strong all weekend, he won every session except the second race, so that's a good feeling for me and now we have to continue exactly like that.




Aktuelle Einträge
FOLLOW ME!
  • Facebook Basic Square
  • Instagram Social Icon