RACE REPORT - MXGP of Czech Republic, Loket

Seewer feiert sein erstes Podium in der Saison 2021.


Jeremy Seewer Monster Energy Yamaha Factory Pilot kehrte bei der fünften Runde der FIM Motocross-Weltmeisterschaft im tschechischen Loket nach zwei soliden Leistungen, bei denen er als Fünfter und Zweiter den dritten Platz in der Gesamtwertung belegte, auf das Podium zurück.


ERSTES RENNEN: Seewer fuhr ein hartes Rennen, um sich im Ziel innerhalb der Top-Fünf zu platzieren. Beim überqueren der Zielflagge konnte er den 5.Platz belegen.





ZWEITES RENNEN: Ein Regenschauer vor dem letzten Rennen bedeutete, dass die steilen und anspruchsvollen Hänge der Strecke nasser und schwieriger zu Händeln waren. Seewer zeigte einen brillanten Start und fühlte sich wieder, wie in seiner Höchstform. Mit einem beeindruckenden Überholmanöver gegen Jorge Prado schob er sich auf die zweite Position vor. Diese tolle Platzierung konnte er bis zum Rennende beibehalten.


STANDINGS: Seewer holte sich 16 und 22 Punkte, belegt damit den 5.Gesamtrang in der MXGP-Klassifikation.


NÄCHSTER EVENT: Die nächste Runde der FIM Motocross Weltmeisterschaft findet am kommenden Wochenende 1. August in Lommel, Belgien, statt.





AFTER RACE TALK: "Ich wurde vor dem Saisonstart krank, deshalb hatte ich Glück, dass ich vor dem ersten Rennen in Russland wieder einigermassen fit war. Bis zum letzten Wochenende fühlte ich mich immer noch nicht gut, jetzt hatte ich das Gefühl, dass meine Gesundheit wieder auf einem guten Level ist. Ich habe mich in Loket sehr gut gefühlt. Ich bin wirklich glücklich, zurück zu sein und wieder auf dem Podium zu stehen. Der nächste GP ist eine Art Heim-GP in Lommel, die meisten GP-Fahrer wohnen in der Nähe. Es ist wirklich nah an unseren Häusern und ich mag es dort. Es ist immer sehr ausgefahren und macht Spass zu fahren, also freue ich mich darauf!"


-------------------------------------------------------------------------------------------------


Seewer celebrates First Podium 0f 2021


Monster Energy Yamaha Factory MXGP’s Jeremy Seewer made a welcomed return to the podium at the fifth round of the FIM Motocross World Championship in Loket, Czech Republic, following two solid performances where he finished in the fifth and second positions for third overall.


RACE ONE: Seewer raced hard to place inside the top-five at the checkered flag. Coldenhoff was fourth and Seewer was fifth


RACE TWO: A downpour of rain ahead of the final race meant the steep and challenging hills of the Loket circuit were wetter and trickier to navigate. Seewer got off to a brilliant start and was quickly back to his old self, as he made an impressive pass on Jorge Prado to move up into second position.


STANDINGS:

Seewer holte sich 16 und 22 Punkte, belegt damit den 5.Gesamtrang in der MXGP-Klassifikation.





NEXT EVENT:

The next round of the FIM Motocross World Championship will take place in Lommel, Belgium.



AFTER RACE TALK: ”I got sick before the start of the season, so I was lucky to be back before Russia, but I felt like my health was almost back to normal last weekend, and today I felt good. I am really happy to be back and to be back on the podium. The next GP is kind of a home GP; in Lommel, most of the GP riders live around there. It’s really close to our homes and I like it there. It’s always really rough and fun to ride, so I look forward to going there.”




Aktuelle Einträge
FOLLOW ME!
  • Facebook Basic Square
  • Instagram Social Icon