Race Report Italien Mantova


Nach einer fünfwöchigen Pause ging es für die MXGP Piloten nach Mantova in Italien, wo die fünfte Runde der Weltmeisterschaft ausgetragen wurde. Unter strahlend blauem Himmel absolvierte Jeremy Seewer mit einem 4. Rang das freie Training und zeigte seinen Fans direkt, dass er sich auf seiner YZ-450 besonders wohl fühlt. Mit Rang 9 in der Qualifikation sicherte sich Jeremy eine solide Ausgangsposition für das Qualirace am Samstag nachmittag. Mit einem mittelmäßigen Start befand sich die #91 fast über die gesamte Renndistanz über auf Rang 13 und überwuerte auch so die Ziellinie. Dies bedeutete Rang 13 in der Startaufstellung am Renntag. Bereits am Samstag Abend traf der wie erwartete Sturm ein, welcher die Strecke kurzerhand unter Wasser setzte. Die leicht sandige Strecke vertrug zwar einiges an Regen, jedoch verlangten die Streckenbedingungen alles von den Piloten und ihren Maschinen ab. Ein guter Start war besonders wichtig, denn in Lauf 1 gab es nur wenige gute Spuren, um Plätze gut zu machen. Auf Rang 11 liegend startete Seewer und arbeitete sich über die Renndistanz hinweg kontinuierlich bis auf Rang 7 nach vorne. Für den zweiten Wertungslauf wurde die Strecke erneut präpariert, jedoch stellte der anhaltende Regen die Piloten und ihre Brillen vor eine große Herausforderung. Doch auch dieses mal gelang es Seewer um Platz 12 in die erste Runde und von dort aus kämpfte er sich Runde für Runde bis auf Rang 9 nach vorne. Als gesamt 7. reiste Jeremy von Mantova nach Hause, jedoch rutschte er auf Platz 6 in der Meisterschaft nach oben. Am kommenden Wochenende in Agueda, Portugal geht es für den Schweizer Yamahapiloten erneut auf Punktejagd.

Jeremy: Ich habe mir in der fünfwöchigen GP-Pause eine kleine Auszeit gegönnt und bin dann anschließend für meine Fans ein Rennen in Wohlen, Schweiz gefahren, da dieses Jahr keine WM in meinem Heimatland stattfinden wird. Danach bin ich nach Italien gereist, um das Bike weiter zu Testen und an meiner Fitness zu arbeiten. Die Pause hat mir gut getan, denn mein Fitnesstraining in den letzten Wochen hat sich ausgezahlt. Jetzt geht die Saison für mich erst so richtig los, denn davor war ich aufgrund meiner Krankheit nicht bei 100%.

Aktuelle Einträge
FOLLOW ME!
  • Facebook Basic Square
  • Instagram Social Icon